Maschinenbau
Iwka-Vorstandschef Hein schließt 2007 Rückzug nicht aus

Beim Karlsruher Maschinen- und Anlagenbauer Iwka steht im Sommer kommenden Jahres möglicherweise schon wieder ein Führungswechsel an. Ein entsprechender Bericht des „Handelsblatts“ wurde vom Iwka-Konzern nicht dementiert.

dpa KARLSRUHE. Beim Karlsruher Maschinen- und Anlagenbauer Iwka steht im Sommer kommenden Jahres möglicherweise schon wieder ein Führungswechsel an. Ein entsprechender Bericht des „Handelsblatts“ wurde vom Iwka-Konzern nicht dementiert.

Die Suche nach einem Nachfolger für den aktuellen Vorstandsvorsitzenden Wolfgang-Dietrich Hein (57) habe bereits begonnen. Eine Entscheidung könnte der Aufsichtsrat noch im Dezember treffen. Fünf Kandidaten ständen in der engeren Wahl, schrieb die Zeitung unter Berufung auf Aufsichtsratskreise.

Konzernsprecher Gert Butter wollte sich zum Wochenbeginn „nicht an Spekulationen beteiligen“. Er verwies jedoch auf aktuelle Aussagen Heins, der erst im September 2005 als Nachfolger von Hans Fahr sein Amt als Sanierer des in finanzielle Schieflage geratenen Konzerns angetreten hatte. „Ich bin mit der Restrukturierung im ersten Halbjahr 2007 durch. Dann habe ich meine Aufgabe erfüllt, sagte Hein dem „Handelsblatt“.

Der Sanierungs-Experte trat sein Amt unter schwierigen Bedingungen an. Er wurde im August 2005 noch vom alten Aufsichtsrat berufen. Dabei hatte die komplette Kapitalseite des Kontrollgremiums nach einem schweren Zerwürfnis mit dem größten Iwka-Aktionär, Guy Wyser-Pratte, im Juli 2005 schon ihren Rücktritt erklärt. Trotzdem installierte sie noch einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Rechnet man Hein hinzu, hat die Iwka innerhalb von nur siebzehn Monaten fünf Vorstände verschlissen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%