Maschinenbau
Merz im Verwaltungsrat der Schweizer Stadler Rail Group

Der frühere CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz wird Mitglied im Verwaltungsrat des Schweizer Bahn-Herstellers Stadler Rail Group. Das teilte Stadler-Chef Peter Spuhler mit. Zu Stadler Rail gehört auch die Stadler Pankow Gmbh mit Sitz in Berlin und Velten im Norden Berlins.

dpa BUSSNANG. Der frühere CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Friedrich Merz wird Mitglied im Verwaltungsrat des Schweizer Bahn-Herstellers Stadler Rail Group. Das teilte Stadler-Chef Peter Spuhler mit. Zu Stadler Rail gehört auch die Stadler Pankow Gmbh mit Sitz in Berlin und Velten im Norden Berlins.

Die Schweizer stellen Gelenktriebwagen, Reisezugwagen, Straßenbahnen sowie Diesellokomotiven her und beschäftigen rund 1 650 Mitarbeiter, davon etwa 400 in Deutschland. Merz trifft im Verwaltungsrat, der Schweizer Version eines Aufsichtsrates, auch auf den ehemaligen deutschen Wirtschaftsminister Werner Müller.

Bei Stadler Rail mit Sitz in Bussnang im Kanton Thurgau ist die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Capvis eingestiegen, die 20 Prozent der Aktien von Spuhler übernimmt. Damit wolle er „für solche Optionen gewappnet sein, wie sie uns damals mit der Stadler Pankow geboten wurde“, sagte Spuhler. Das heutige Stadler-Werk in Berlin, das 35 bis 40 Prozent des Gruppenumsatzes der Stadler Rail erwirtschafte, wurde im Jahr 2000 von der Adtranz übernommen. Seither habe sich der Auftragsbestand verfünffacht, der Umsatz verdreifacht und die Mitarbeiterzahl verdoppelt. Insgesamt haben die Eisenbahnbauer der Stadler Rail Group 2005 einen Umsatz von 603 Mill. Franken (383 Mill. Euro) erwirtschaftet, knapp 8,5 Prozent mehr als 2004.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%