Maschinenbau
Neuer Chef baut Müller-Weingarten-Vorstand um

Kurz nach seinem Amtsantritt baut der neue Vorstandsvorsitzende des Pressenherstellers Müller Weingarten, Rolf Zimmermann, den Vorstand um: Zwei Mitglieder des Führungsgremiums müssen nach einem Zeitungsbericht ihre Posten räumen.

HB WEINGARTEN. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, werden Vertriebsvorstand Uwe Hinderer und Produktionschef Helmar Aßfalg für die schwierige Lage des Unternehmens verantwortlich gemacht. Zimmermann wolle künftig auch das Produktionsressort übernehmen. Für den Vertrieb werde eine „interne Lösung“ gesucht.

Der ehemalige Ford-Deutschland-Chef Zimmermann hatte am Mittwoch Günther Langenbucher als Vorstandsvorsitzenden abgelöst. Das Unternehmen rutscht in diesem Jahr noch tiefer als im Vorjahr in die roten Zahlen: Nach Angaben des Pressenherstellers wird ein Verlust in zweistelliger Höhe erwartet nach einem Fehlbetrag von 5,3 Mill. Euro im Jahr 2005.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%