Matthias Berninger
Grüner Ex-Staatssekretär wird Mars-Manager

Matthias Berninger, zu Zeiten der rot-grünen Bundesregierung Staatssekretär im Verbraucherschutzministerium, zieht sich aus der Politik zurück und wechselt in die Wirtschaft. Der neue Arbeitgeber des 35-Jährigen: Das internationale Nahrungsmittelunternehmen Mars Inc.

HB BERLIN. Berninger teilte am Mittwoch auf seiner Homepage mit, er trete am 5. Februar seinen neuen Job als „Director Corporate Health and Nutrition“ für Mars in Brüssel an. Deswegen lege er sein Amt als hessischer Landesvorsitzender der Grünen nieder und gebe sein Bundestagsmandat zurück. Berninger kam 1994 erstmals für die Grünen in den Bundestag. Er war damals mit 23 Jahren der jüngste Abgeordnete. Heute ist Berninger aus der Nähe von Kassel wirtschaftspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion.

Nach Angaben von Mars soll Berninger vor allem für Verbraucherthemen verantwortlich sein und „damit den Unternehmenskurs als vorbildlicher und verantwortungsvoller Hersteller von Lebensmitteln definieren und weiterentwickeln“. Mars stellt unter anderem Süßwaren, Reisprodukte und Tierfutter her. In Berningers Erklärung heißt es zu seinem neuen Job vieldeutig: „Die Herausforderung der Lebensmittelsicherheit, der Klimaveränderungen auf die Landwirtschaft und insbesondere die globale Übergewichts-Epidemie waren Themen, die mich seither nicht loslassen. Ich sehe hier gewaltige Probleme auf uns zu kommen, aber auch viele Chancen, sie zu lösen. Dies in einer anderen Arena als dem Parlament zu versuchen, ist eine Herausforderung, der ich mich nun mit 35 Jahren stellen will.“

Nach Angaben der hessischen Grünen wird die Vorsitzende der Grünen Jugend Hessen, Nicole Maisch, für Berninger in den Bundestag nachrücken. Über die Neuwahl des Landesvorsitzenden sollten die Parteigremien nach Weihnachten beraten. Die nächste Landesmitgliederversammlung der hessischen Grünen findet im Juni statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%