Mediabranche
Ralf Zilligen baut neue Agenturmarke auf

Nach einem halben Jahr Funkstille meldet sich der frühere BBDO-Kreativchef zurück: Er arbeitet ab Januar bei der Mediaagentur Mediaedge:cia und konzipiert dort Werbekampagnen. Damit treibt er die Neuausrichtung der Agentur voran. Zilligen meint: "Nur in Mediaagenturen arbeiten heutzutage noch Generalisten."

DÜSSELDORF. Ein halbes Jahr ist es her, seit Ralf Zilligen seinen Chefposten bei der Werbeagentur BBDO Düsseldorf räumen musste. Zu groß war die Kluft zwischen dem 65-jährigen Holdingchef Anton Hildmann und seinem 20 Jahre jüngeren Topkreativen Zilligen. Zu verschieden die Meinungen über die Zukunft von Deutschlands größter Agenturgruppe. Das Resultat: Zilligen musste gehen.

Nun meldet sich der smarte Topkreative, der früher bei Kreativschmieden wie Wieden & Kennedy, Springer & Jacoby sowie Legas Delaney gewerkelt hat, mit einer neuen Aufgabe zurück: Ab Januar 2009 verstärkt er als Geschäftsführer das Team um Birgit Konrad, CEO der zum WPP-Netzwerk zählenden Mediaagentur Mediaedge:cia. Gemeinsam bauen Zilligen und Konrad dort die neue Agenturmarke „Arthur Schlovsky“ auf, die Werbekunden neben den klassischen Aufgaben einer Mediaagentur, dem Planen und Buchen von Werbezeiten bei den Medien, künftig auch strategische Markenführung und kommunikative Umsetzung anbieten soll. Mediaedge:cia ist eine der größten Mediaagenturen der Welt und verwaltet einen Werbeetat von rund 19 Mrd. Dollar.

„Die Kunden fragen verstärkt nach kreativen Leistungen“, sagt Mediaedge:cia-Chefin Konrad. „Wir sind die erste Mediaagentur, die solche Angebote konsequent aus einer Hand anbietet.“ Das Modell Arthur Schlovsky will Mediaedge:cia in Deutschland als Prototyp aufbauen und später auch in anderen europäischen Ländern starten.

Die Kommunikationsbranche befindet sich derzeit in einem Umbruchprozess: Die Fragmentierung der Medien steigt, die Konsumenten ändern ihr Mediennutzungsverhalten, gleichzeitig verlangen die Werbekunden nach immer effizienteren Konzepten – und das nicht erst seit der Finanzkrise. Dem gegenüber steht ein wachsendes Angebot an Spezialagenturen, die oft nur einzelne Kommunikationsfelder wie klassische Werbung, Event, PR, Promotion oder Internet abdecken.

Seite 1:

Ralf Zilligen baut neue Agenturmarke auf

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%