Medien
Handelsblatt-Vize wird Wirtschaftswoche-Chef

Roland Tichy, bisher stellvertretender Chefredakteur und Leiter des Berliner Büro des Handelsblatts, wechselt zur Wirtschaftswoche. Tichy wird am 1. September die Nachfolge von Stefan Baron als Chefredakteur des Magazins antreten, der als Kommunikationschef zur Deutschen Bank gewechselt war.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Wie die Verlagsgruppe Handelsblatt am Mittwoch mitteilte, wird die Redaktion der Wirtschaftswoche bis dahin kommissarisch weiterhin von Klaus Methfessel geleitet. Laurence Mehl, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt, kündigte an, dass Tichy das Wirtschaftsmagazin starke Marke journalistisch weiterentwickeln solle. Beide Titel gehören zur Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck.

Handelsblatt-Chefredakteur Bernd Ziesemer bedauerte den Weggang: „Roland Tichy wird uns in Berlin fehlen. Er hat im vergangenen Jahr mit unserer Hauptstadtredaktion Akzente in der Politik- und Wirtschaftsberichterstattung gesetzt und dafür gesorgt, dass das Handelsblatt im politischen Berlin große Beachtung erfährt.“ Tichy selbst erklärte, er freue sich darauf, nach 16 Jahren zum „Flaggschiff der deutschen Wirtschaftsmagazine und zu ihrem hervorragendem Redaktionsteam“ zurück zu kehren. Tichy war in der Zeit zwischen 1985 und 1990 bereits Bonner Korrespondent der Wirtschaftswoche.

Vor wenigen Wochen hatte Joachim Dorfs, ebenfalls Stellvertreter Ziesemers, seinen Wechsel nach Stuttgart als Chefredakteur der „Stuttgarter Zeitung“ zum Jahreswechsel bekannt gegeben. Wie eine Nachfolgeregelung für Tichy und Dorfs beim Handelsblatt aussieht, ist nach den Worten von Bernd Ziesemer noch offen.

Kommentare zu " Medien: Handelsblatt-Vize wird Wirtschaftswoche-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%