Medien
SevenOne Media untersucht Fernsehverhalten nach Wohnräumen

Die Deutschen sehen zunehmend in mehreren Räumen ihrer Wohnung oder ihres Hauses fern. So steigt die TV-Nutzung im Schlafzimmer um über 30 Prozent. Das ProSiebenSat.1-Vermarktungsunternehmen SevenOne Media untersucht, wie und wo Konsumenten Fernsehen.

Der Untersuchung zufolge ist das Wohnzimmer zwar nach wie vor der mit Abstand wichtigste Ort für die TV-Nutzung. Hier läuft der Fernseher durchschnittlich 213 Minuten pro Tag. Doch das Schlafzimmer holt stark auf: Allein in den vergangenen drei Jahren ist in den Haushalten, die einen Fernseher im Schlafzimmer haben, die TV-Nutzung von 59 Minuten (2003) auf mittlerweile 77 Minuten gestiegen. Das entspricht einer Zunahme von 30 Prozent.

Der Trend zum "Fernsehen im Bett" zeigt sich vor allem bei Single- Haushalten. Sie verbringen aktuell 168 Minuten ihrer täglichen Fernsehzeit im Schlafzimmer. (Familien mit Kindern: 62 Minuten). Derzeit steht in 97,5 Prozent aller deutschen Wohnzimmer (34 Millionen Haushalte) ein TV-Gerät. Der Trend geht indes zum Zweitgerät: Rund drei Millionen zusätzliche Fernseher finden sich in Deutschlands Schlafzimmern. Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung.

www.sevenonemedia.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%