Medienbericht
Scheurle soll Deutsche Flugsicherung leiten

Bislang saß Klaus-Dieter Scheurle im Aufsichtsrat der Deutschen Flugsicherung. Jetzt soll er angeblich an die Spitze der DFS-Geschäftsführung vorrücken. Für die Grünen wirft dieser Postenwechsel „erhebliche Fragen“ auf.
  • 0

München/BerlinDer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Klaus-Dieter Scheurle, soll nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus“ an die Spitze der Deutschen Flugsicherung (DFS) rücken. Scheurle ist bisher Chef des DFS-Aufsichtsrats und war als solcher auch an der Entscheidung beteiligt, die Verträge der amtierenden Geschäftsführung nicht über 2012 hinaus zu verlängern, meldete das Magazin am Wochenende. Der „Focus“ berief sich auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen. Ein Ministeriumssprecher nannte den Bericht am Sonntag „Spekulation“.

Die Grünen kritisierten laut „Focus“ den Wechsel des Aufsichtsratschefs an die Unternehmensspitze. Es werfe „erhebliche Fragen“ auf, wenn die Regierung ihren Einfluss auf die bundeseigene DFS nutze, damit der politische Beamte Scheurle die Leitung bekomme, hieß es. Die DFS hat rund 5600 Mitarbeiter, sie koordinieren die Flugbewegungen im deutschen Luftraum.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Medienbericht: Scheurle soll Deutsche Flugsicherung leiten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%