Mehrere Manager der General-Motors-Tochter müssen um ihren Job bangen: Opel-Chef räumt im Vorstand auf

Mehrere Manager der General-Motors-Tochter müssen um ihren Job bangen
Opel-Chef räumt im Vorstand auf

Drei Jahre nach seinem Amtsantritt baut Opel-Chef Carl-Peter Forster den Vorstand des defizitären Autoherstellers erneut grundlegend um.

FRANKFURT. So steigt der bisherige Opel-Einkaufsvorstand Robert Socia, 49, zum Chef der Konzernmutter General Motors (GM) in Südafrika auf. Seinen Posten in Rüsselsheim übernimmt Saab-Manager Roger Johansson, 38. Zugleich wird nach Informationen aus Unternehmenskreisen auch der für die Produktion zuständige Vorstand Ditmar Porth, 60, aus gesundheitlichen Gründen noch in diesem Jahr seinen Sessel räumen. Auch Kommunikationschefin Klaudia Martini, 53, und der für Marketing verantwortliche Alain Uyttenhoven, 42, müssen um ihre Jobs bangen.

Die Verträge beider Vorstände laufen in der zweiten Jahreshälfte 2004 aus. Nach Informationen des Wirtschaftsmagazins „Wirtschaftswoche“ müssen beide wegen mangelnder Leistungen gehen. Ein Unternehmenssprecher sowie der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Klaus Franz bezeichneten den Bericht zwar unisono als Spekulation. Auch in Aufsichtsratskreisen wurde das Stühlerücken zunächst nicht bestätigt. Ganz überraschend wären die Personalien indes nicht: Bereits seit längerem wird in der Branche spekuliert, dass Martini und Uyttenhoven auf der Streichliste von Forster stehen

.

Die Personalien will der Aufsichtsrat laut dem Medienbericht noch im März beschließen. Die nächste reguläre Sitzung des Kontrollgremiums findet allerdings erst im Mai statt. Opel war 2003 auf Grund des zunehmenden Preiskampfs auf dem Automobilmarkt wieder tiefer in die roten Zahlen gestürzt. Für dieses Jahr kündigte Forster an, dass GM in Europa wieder schwarze Zahlen schreiben werde und Opel dazu einen signifikanten Beitrag leisten wolle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%