Messe-Frankfurt-Chef Mein Arbeitsplatz - Wolfgang Marzin

Heute bezeichnet er sich als Messemensch, als Kind wollte er immer Landwirt werden: Wolfgang Marzin ist Chef der Messe Frankfurt. Dem Handelsblatt verrät er, was ihn in Harnisch bringt und mit wem er gerne mal seinen Arbeitsplatz tauschen würde.
Kommentieren
Messe-Chef Marzin beginnt jeden Tag mit einer Joggingrunde. Quelle: dpa

Messe-Chef Marzin beginnt jeden Tag mit einer Joggingrunde.

(Foto: dpa)

Handelsblatt: Womit haben Sie Ihr erstes Geld verdient?

Wolfgang Marzin: Als Trainerassistent im Jugendsport. Es ging um Fitness.

...und womit verdienen Sie es heute?

Mit unseren Messen schaffen wir rund um den Globus die größten internationalen Branchentreffpunkte, wo jedes Jahr Millionen Menschen miteinander sprechen und Geschäfte machen. Es geht also immer noch um Fitness, diesmal unternehmerische.

Wie beginnt Ihr Tag?

Mit einer Joggingrunde, dann Frühstück.

Tee oder Kaffee?

Cappuccino.

Wie würden Sie sich selbst als Chef beschreiben?

Ich bin ein Messemensch, der Messe lebt und vorlebt. Gleichzeitig bin ich ein Teamplayer, der andere einbezieht und dafür sorgt, dass die besten Leute auf dem Platz sind.

... und was sagen Ihre Mitarbeiter?

„Er ist einer von uns." Das war ein schönes Kompliment, das ich vor kurzem gehört habe.

Was bringt Sie in Harnisch?

Das Fehlen von gegenseitiger Wertschätzung und das Verlieren in Nebensächlichkeiten.

Und was bringt andere an Ihnen in Harnisch?

Meine hohen Erwartungen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Messe-Frankfurt-Chef - Mein Arbeitsplatz - Wolfgang Marzin

0 Kommentare zu "Messe-Frankfurt-Chef: Mein Arbeitsplatz - Wolfgang Marzin"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%