Metro
Cordes: Doppelrolle ohne Fortune

Ein Jahr nach dem Metro-Coup zeigt sich, wie schwer Haniel-Chef Eckhard Cordes an seiner Doppelrolle trägt.

DÜSSELDORF. Der vergangene Montag war ein guter Tag für Eckhard Cordes. Der britische Elektronikhändler DSG habe sich dem Düsseldorfer Metro-Konzern selbst zum Kauf angeboten, hatte die Wirtschaftszeitung „Financial Times“ über das Wochenende herausposaunt. Obwohl niemand die Story bestätigte, schoss Metros Börsenkurs um vier Prozent nach oben.

Für den 57-jährigen Konzernchef, der in Personalunion die Geschicke auch des Metro-Großaktionärs Haniel lenkt, sind solche Geschichten zu einem seltenen Lichtblick geworden. Zwölf Monate nachdem sein Duisburger Familienkonzern nach der Macht im benachbarten Düsseldorf gegriffen hat, erweist sich Cordes' Angriff auf Deutschlands größten Einzelhändler als missglückt.

Anders als von ihm selbst behauptet, bekommt der ehemalige Mercedes-Chef die Doppelbelastung als Vorstandsvorsitzender bei Metro und Haniel nicht in den Griff. Seitdem der Mann mit der randlosen Brille und dem akkuraten Haarschnitt den langjährigen Metro-Lenker Hans-Joachim Körber aus dem Amt drängte, hat der Dax-Konzern fast 40 Prozent seines Börsenwerts verloren.

Und auch beim Großaktionär in Duisburg läuft das Geschäft nicht rund. Im ersten Halbjahr 2008 brach dort das Konzernergebnis um 82 Prozent ein. Bei einem um sieben Prozent auf 13,6 Milliarden Euro gesunkenen Umsatz blieben nur 79 Millionen in der Kasse.

Die Ratingagentur Standard & Poor's stellt Cordes ein schlechtes Zeugnis aus: „Die signifikanten Einbrüche bei den Unternehmenswerten haben über die letzten zwölf Monate kontinuierlich Haniels Investment-Portfolio entwertet“, schreibt deren Analyst Andreas Kindahl. Sollte es dem Management nicht „sehr kurzfristig“ gelingen, das Verhältnis von Unternehmenswert und Verschuldung nachhaltig zu verbessern, werde man Haniels Bonität herabstufen. Kredite würden dadurch teurer.

Seite 1:

Cordes: Doppelrolle ohne Fortune

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%