Michael Horn wird Jaschinskis Stellvertreter
Jaschinski wird neuer LBBW-Chef

Der bisherige Vorstand Siegfried Jaschinski wird wie erwartet zum 1. Januar 2005 neuer Chef der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Das habe die Gewährträgerversammlung des öffentlich-rechtlichen Kreditinstituts am Freitag beschlossen, teilte die Bank in Stuttgart mit. Jaschinski (49) löst Hans Dietmar Sauer (63) ab, dessen Vertrag Ende des Jahres ausläuft.

HB STUTTGART. Jaschinski galt als Favorit für den Posten, seit er Anfang des Jahres zum stellvertretenden Vorstandschef ernannt worden war. Der Vertrag des 63 Jahre alten Sauer, der die LBBW vier Jahre lang geführt hatte, läuft zum Jahresende aus. Sauer ist auch Präsident des Bundesverbands öffentlicher Banken (VÖB). Der frühere Chef der Landeskreditbank (L-Bank) hatte 2001 nach zwei Jahren als stellvertretender Vorstandschef die Führung der LBBW übernommen.

Zum Stellvertreter von Jaschinski ernannten die Vertreter der Eigentümer - das Land Baden-Württemberg, die Stadt Stuttgart und der baden-württembergische Sparkassenverband - den 48 Jahre alten Michael Horn, der seit 2002 das Privatkundengeschäft der LBBW führt und seit Jahresbeginn zugleich Vorstandsmitglied der Tochter BW-Bankist.

Jaschinski sitzt seit zehn Jahren im Landesbank-Vorstand - damals noch beim Vorgängerinstitut SüdwestLB. Zuvor arbeitete er für die Deutsche Bank und das Bankhaus Trinkaus & Burkhardt. Er ist für das kapital- und finanzmarktorientierte Geschäft der LBBW verantwortlich und Chef des Börsenrats der Stuttgarter Börse.

LBBW-Firmenkundenvorstand Joachim Schielke war bereits in der vergangenen Woche zum 1. April zum neuen Vorstandschef der BW-Bank bestellt worden. Er folgt dort Frank Heintzeler nach, der in den Ruhestand geht, bleibt aber in Personalunion LBBW- Vorstand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%