Michael Kern tritt nach nur eineinhalb Jahren als Kamps-Chef ab
„Sanfter Sanierer“ muss gehen

Völlig überraschend haben am gestrigen Donnerstag der bisherige Vorstandsvorsitzende der Düsseldorfer Kamps AG, Michael Kern, sowie das für verpackte Backwaren zuständige Vorstandsmitglied Werner Herterich das Unternehmen verlassen.

DÜSSELDORF. Dies teilte die Kamps AG in Düsseldorf mit. Der zum italienischen Nudelhersteller Barilla gehörende, größte europäische Backwarenkonzern wird jetzt von Nicos Sophocleus, einem Vertrauten der Barilla-Familie geleitet. Zuletzt war Sophocleus für das Nordamerika-Geschäft des Nahrungsmittelkonzerns verantwortlich, der im oberitalienischen Parma beheimatet ist. Zuvor hatte er Barillas Pasta-Geschäft in Griechenland aufgebaut.

Außerdem wird ab 1. Oktober dieses Jahres Stefan Blaschak sein Amt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender bei dem von Großbäcker Heiner Kamps gegründeten Unternehmen antreten. Blaschak sei noch Mitglied des Vorstands der Hochland AG, heißt es in einer schriftlichen Mitteilung der Kamps AG.

Über die Gründe für die Neubesetzung im Vorstand herrschte gestern selbst in Branchenkreisen großes Rätselraten. Eine Sprecherin des Barilla-Konzerns bestätigte, dass die Trennung von den bisherigen Vorstandsmitgliedern „in Harmonie“ erfolgt sei. Die Italiener halten offenbar in puncto Markenbildung große Stücke auf das neue Management. Hier verfüge besonders Sophocleus über einen „starken Hintergrund“, so die Barilla-Sprecherin.

Dem bisherigen Vorstandschef Michael Kern, der erst Anfang vergangenen Jahres nach der Übernahme von Kamps durch Barilla sein Amt angetreten hatte, war es gelungen, die Verluste von Kamps erheblich zu reduzieren. Im kommenden Jahr sollte der Backwarenkonzern wieder schwarze Zahlen schreiben. Deshalb hatte der bisherige Kamps-Chef dem Unternehmen das Restrukturierungsprogramm „Fit für die Zukunft“ verordnet und sich um einen neuen Auftritt der Marken „Golden Toast“ und „Lieken Urkorn“ gekümmert. Außerdem hatte Kern das Filialgeschäft neu ausgerichtet. Er gilt als sanfter Sanierer, vielleicht war er zu sanft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%