Michael Mauer löst bei der Sportwagenschmiede Harm Lagaay ab
Porsche holt Designchef von Saab

Auf die „kristallklare Luft, das unglaubliche Licht mit wunderbaren Sonnenuntergängen“ wird Michael Mauer in Zukunft verzichten müssen. Doch der Abschied aus Göteborg, das er so schwärmerisch beschreibt, wird ihm nicht wirklich schwer fallen. Denn auf den bisherigen Design-Chef von Saab wartet eine Aufgabe, von der die meisten Auto-Designer nur träumen: Der 41-Jährige wird im November Chefdesigner der Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche.

FRANKFURT. Er löst Harm Lagaay ab, der 15 Jahre lang das Gesicht von Porsche geprägt hat. Zum 1. Juli 2004 geht der knapp 58-Jährige in den Ruhestand.

Zumindest in einem muss sich Mauer nicht umstellen: „Wir müssen das bewahren, wofür die Marke in der Vergangenheit stand, und es gleichzeitig mit neuem Leben erfüllen.“ So hat Mauer seine Aufgabe bei Saab umschrieben. Gleiches gilt für Porsche. Weitere Gemeinsamkeiten gibt es wenig. Bis auf das Attribut „individuell“ könnten die Images von Saab und Porsche kaum unterschiedlicher sein. Auch wenn es Mauer in den vergangenen Jahren gelungen ist, Saab mit seriennahen Studien aus der Ecke des „knorrigen Schwedenpanzers“ herauszuholen.

Dafür gab es prompt Komplimente von der Konkurrenz: Der langjährige VW-Konzernchef Hartmut Warkuß bescheinigte ihm, beispielsweise mit der Coupé-Studie Saab 9x „ein unverwechselbar schönes Auto“ entworfen zu haben, Renault- Design-Vorstand Patrick le Quement gab einem Mauer-Entwurf sogar das Prädikat „Dreamcar“.

Seine Kompetenz wurde auch innerhalb des GM-Konzerns gewürdigt, zu dem Saab gehört. So wurde Mauer 2003 zusätzlich die Verantwortung für die Zukunftsvisionen der Marken Opel und Vauxhall in Europa übertragen. Selbst die US-Designer griffen auf die Ideen des Deutschen zurück. Entsprechend mit Bedauern – „sehr schade, dass wir ihn verlieren“ – fallen die Reaktionen bei GM zu seinem Wechsel aus. Sein kreatives Potenzial und seine Anpassungsfähigkeit hatte Mauer schon bei Daimler-Chrysler bewiesen: Er war verantwortlich für das Aussehen des Smart-Roadsters, des SLK, des SL und der A-Klasse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%