Microsofts Co-Gründer
Was Paul Allan wirklich von Bill Gates hält

Über Microsofts Milliardengewinn freut sich auch Co-Gründer Paul Allen. In seiner gerade erschienenden Autobiografie stehen Details über seinen Aufstieg und die ganz dunklen Seiten von Bill Gates.

DüsseldorfPaul Allen kann es sich leisten, mal eben acht Milliarden Dollar zu verlieren. Nebenbei fördert er die Raumfahrt, Artenschutz in Afrika und Hirnforschung sowie eigene Sportteams. Zwischendurch schippert er auf einer der größten Yachten der Welt über die Meere - samt eigenem U-Boot.

Allen hätte allen Anlass zur Aufschneiderei. Dennoch kommt der Microsoft-Mitbegründer in seiner Autobiografie, die jetzt in einer deutschen Übersetzung erschienen ist, eher bescheiden daher. Das liegt offenbar auch am Anlass für den Rückblick über sein bisheriges Leben: Ende 2009 wurde bei dem Multimilliardär eine Form von Blutkrebs diagnostiziert, inzwischen hat er diese Krankheit jedoch wohl überwunden.

Dieser Hintergrund nimmt dem Buch nicht seine Leichtigkeit. Allen berichtet chronologisch über sein Leben. Den meisten Platz nimmt die Gründerzeit des Softwarekonzerns Microsoft ein. Allens Mitgründer Bill Gates, das Gesicht von Microsoft, kommt dabei nicht besonders gut weg.

"Seine Kleidung war merkwürdig, schlampig und adrett zugleich", schreibt Allen über das erste Kennenlernen mit dem damaligen Achtklässler - natürlich am Fernschreiber im Computerraum. Zusammen arbeiten sie unermüdlich am Computer, zuerst in einem "Jungenclub, in dem jede Menge Testosteron in der Luft lag". Schon damals sei Gates vom Ehrgeiz besessen gewesen und habe überall Konkurrenz gewittert.

Dennoch tun sich beide im Studium zusammen, entwickeln erst ein Programm für die Messung von Verkehrsströmen und haben dann den entscheidenden Instinkt: Sie programmieren die Software, die die jungen Personalcomputer antreiben wird.

Seite 1:

Was Paul Allan wirklich von Bill Gates hält

Seite 2:

Extrem hoher persönlicher Einsatz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%