Millionen-Bezahlung

Puma-Chef bleibt Top-Verdiener

Puma-Chef Jochen Zeitz bleibt einer der bestbezahlten Manager in Deutschland. Der Vorstandschef des Sportartikel-Herstellers hat auch im Jahr 2007 Millionen kassiert.
Puma-Vorstandschef Jochen Zeitz spricht während der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens. Foto: dpa Quelle: dpa

Puma-Vorstandschef Jochen Zeitz spricht während der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens. Foto: dpa

(Foto: dpa)

HB NÜRNBERG. Zeitz verdiente 2007 wie im Jahr zuvor rund 7,2 Mill. Euro, teilte der Konzern am Dienstag in Nürnberg mit. Vier Mill. Euro davon seien erfolgsabhängig gewesen, der Rest war Festgehalt. Insgesamt kam der Puma-Vorstand auf Vergütungen in Höhe von 9,7 Mill. Euro.

Top-Verdiener unter den Chefs deutscher Börsengesellschaften dürfte Porsche-Chef Wendelin Wiedeking sein: Seine Bezüge wurden in Medienberichten zuletzt auf etwa 60 Mill. Euro geschätzt. Auch Josef Ackermann als Chef der Deutschen Bank liegt vor Zeitz.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%