Misstrauen in Verträge
Versicherungskunden werden immer kritischer

Versicherungskunden sind zunehmend kritischer und misstrauen immer häufiger ihren Verträgen und den Gesellschaften. Zu diesem Ergebnis kommt Wolfgang Römer, Ombudsmann für Versicherungen, im Jahresbericht 2005.

lie KÖLN. Der ehemalige Richter des Bundesgerichtshofs ist Leiter der Beschwerdestelle, die zwischen Versicherern und ihren Kunden vermittelt.

Bei einem großen Teil der Kunden habe das Vertrauen in das Produkt Lebensversicherung und in die dahinter stehende Gesellschaft "erheblich gelitten", stellt Römer fest. Dabei hätten einige Unternehmen durch ihr Vorgehen dazu beigetragen, das Misstrauen und das Unverständnis der Kunden zu verstärken, kritisiert der Schlichter. Der Vertrauensverlust in das Produkt Lebensversicherung übertrage sich auch auf andere Versicherungssparten.

Ein wesentlicher Missstand seien die nach wie vor schwierig zu verstehenden Vertragsbedingungen. Dabei sei die Intransparenz von Lebensversicherungen schon höchstrichterlich beanstandet worden. Zuweilen könne selbst der Fachmann bestimmte Versicherungsklauseln nicht nachvollziehen. Neben den bisherigen Versicherungsbedingungen schlägt Römer vor, den Kunden "in einfacher Sprache, konzentrierter Weise und auf das für ihn Wesentliche beschränkt" zu unterrichten. Im Zusammenhang mit der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes wird sein Vorschlag diskutiert. Der Schlichter hat im vergangenen Jahr 7 323 (7 102) Beschwerden von Versicherungskunden bearbeitet. "Die Beschwerden sind subjektiv von Misstrauen und zum Teil vermehrt von Aggressivität getragen. Objektiv wird eine klarere und bedürfnisgerechtere Beratung eingefordert", so Römer. Bei rund einem Drittel der Kunden hatte die Beschwerde Erfolg. Die meisten Fälle betrafen die Lebens- und Rentenverträge (38,3 Prozent), gefolgt von der Rechtsschutzversicherung (14,7 Prozent) und der Unfallversicherung (9,6 Prozent).

Bei einem Streitwert von weniger als 5 000 Euro kann Römer einen Streitfall abschließend entscheiden. Bis 50 000 Euro kann er eine Empfehlung aussprechen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%