Mobilfunkdienstleister
Chef Steil verlässt Debitel

Der Chef des zu Freenet gehörenden Mobilfunkdienstleisters Debitel, Oliver Steil, verlässt den Unternehmensvorstand mit sofortiger Wirkung. Auch einen Nachfolger gibt es schon.

STUTTGART. Der Debitel-Aufsichtsrat habe Eckhard Spoerr zum Vorstandsvorsitzenden und Stephan Esch zum Vorstand IT bestellt, teilte Freenet am Donnerstagabend mit. Beide werden das Amt sofort übernehmen. Freenet-Aufsichtsratschef Helmut Thoma hatte zuvor gesagt, Steil "wird wohl ausscheiden - im besten Einvernehmen".

Debitel war vom kleineren Konkurrenten Freenet übernommen worden. Debitel-Chef Steil war Ende September entgegen früheren Plänen nicht in den Vorstand von Freenet berufen worden. Statt ihm bestellte Freenet Axel Krieger zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden. Unternehmenskreisen zufolge sollte Steil stellvertretender Vorstandsvorsitzender unter Freenet-Chef Eckhard Spoerr werden und sich um Vertrieb sowie um das Kundenmarketing kümmern. Diese Aufgabe sei Steil jedoch nicht mehr zugedacht worden.

Freenet hatte unter massiver Gegenwehr seiner Großaktionäre United Internet und Drillisch Debitel übernommen. Durch die Übernahme wurde der Finanzinvestor Permira , dem Debitel gehörte, neuer Freenet-Großaktionär. Bei der Übernahme war vereinbart worden, dass Debitel-Chef Steil und Finanzvorstand Joachim Preisig Mitglieder im Freenet-Vorstand werden. Permira hat sich enttäuscht gezeigt, dass Steil nicht in den Freenet-Vorstand rückte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%