Modebranche
Fünf Neue im Aufsichtsrat von Hugo Boss

Im Vorsitzenden Giuseppe Vita bleibt nur ein Vertreter der Kapitalseite im Aufsichtsrat des Metzinger Bekleidungsherstellers Hugo Boss. Die Übernahme durch die Beteiligungsgesellschaft Permira macht sich jetzt am Fuße der Schwäbischen Alb nachhaltig bemerkbar.

HB STUTTGART. Die fünf Posten auf der Anteilseignerbank würden mit Permira-Vertretern besetzt, teilte die Modefirma am Freitag mit.

Permira hatte vor Kurzem die Boss-Muttergesellschaft Valentino übernommen und war so auch zum Mehrheitsaktionär des deutschen Modeherstellers aufgestiegen. Permira hält derzeit 97 Prozent der Valentino-Anteile und kontrolliert 85 Prozent der Stimmrechte an Hugo Boss.

Als neue Mitglieder wurden Gianluca Andena, Fabrizio Caretti, Ulrich Gasse, Martin Weckwerth und Katrin Wehr-Seiter in den Aufsichtsrat von Hugo Boss bestellt. Sie ersetzen Philippe Bouckaert, Antonio Favrin, Andrea Dona dalle Rose, Dario Federico Segre und Reinhold Mestwerdt. Auf der Arbeitnehmerbank gab es keine Veränderungen.

Unverändert gehören als Arbeitnehmervertreter Antonio Simina, Gert Bauer, Helmut Brust, Peter Haupt, Roland Klett und Rainer Otto dem Kontrollgremium an. Simina bleibt stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%