Modefirma Bogner Wolfgang Reitzle wird neuer Aufsichtsratschef

Wolfgang Reitzle, Aufsichtsratschef des Technologiekonzerns Linde, übernimmt denselben Posten auch bei Bogner. Die Münchener Modefirma verspricht sich davon wieder größere wirtschaftliche Erfolge.
Kommentieren
Der Manager wird Aufsichtsratsvorsitzender bei Bogner. Quelle: dpa
Wolfgang Reitzle

Der Manager wird Aufsichtsratsvorsitzender bei Bogner.

(Foto: dpa)

MünchenLinde-Aufsichtsratschef Reitzle, 68, ist neuer Chef-Kontrolleur bei der Modefirma Bogner. „Unter Wolfgang Reitzles Aufsicht soll das Familienunternehmen wieder auf einen erfolgreichen Wachstumskurs geführt werden“, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

Der ehemalige Linde-Chef löst Jürgen Weber, Ex-Chef der Lufthansa, ab, der den Aufsichtsrat der Münchener Sportmodefirma schon Ende des Jahres verlassen hatte. Auch Ex-McKinsey-Deutschland-Chef Herbert Henzler ist aus dem Kontrollgremium des Familienunternehmens ausgeschieden.

Es gibt Zweifel, ob für das Ausscheiden der beiden renommierten Manager alleine Altersgründe eine Rolle spielen. Die Halbwertszeit für Toppersonal bei Bogner in München ist kurz. Im vergangenen Jahr trennte sich der Unternehmer Willy Bogner, 75, abrupt von seinem CEO Alexander Wirth, 42. Das hat offensichtlich auch im Aufsichtsrat seine Wirkung nicht verfehlt.

Denn viele in der Modebranche waren geschockt, als Willy Bogner, Eigentümer und langjähriger Chef der gleichnamigen Sportmodemarke, seinen CEO Alexander Wirth vor die Tür setzte – „mit sofortiger Wirkung“, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Bogner begründete das Ausscheiden seines CEOs „mit unterschiedlichen Auffassungen in der Unternehmensausrichtung“.

Doch eine weitere kurze Pressemitteilung, die letzte Woche aus München kam, deutet an, warum Wirth als Bogner-Chef gescheitert sein könnte: Dem Unternehmen sei „im letzten Jahr bekannt geworden, dass einzelne lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtlich relevante Sachverhalte im Zusammenhang mit Sachzuwendungen an Mitarbeiter bisher nicht vollständig erfasst wurden“, teilte Bogner mit. Das Unternehmen habe die Behörden darüber informiert. „Das Besteuerungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen.“ Eine Pressesprecherin wollte auf Nachfrage keine Details nennen.

Nun muss also Reitzle als neuer Chefkontrolleur mit dem Unternehmer Bogner klarkommen, der bei der Sicherung seines Lebenswerks, dem Sportmodeunternehmen, in den vergangenen Jahren einen Zickzackkurs gefahren hat. So wollte er erst sein Unternehmen verkaufen, stoppte dann aber den Verkaufsprozess, weil er mit seinen hohen Preisvorstellungen scheiterte. Außerdem war er wohl nicht gewillt, sein Unternehmen an eine Investorengruppe zu verkaufen.

Reitzle kennt sich mit selbstbewussten Unternehmern in der Modebranche aus. So saß er eine kurze Zeit auch im Beirat der Modegruppe S.Oliver („S.Oliver“, „Comma“, „Liebeskind“). Doch die Arbeit für das große Unternehmen des Gründers Bernd Freier währte nicht allzu lange. Das Sportmodeunternehmen Bogner ist viel kleiner als S.Oliver, muss aber viele Probleme lösen: Das reicht von der Digitalisierung des Geschäfts bis zur Verjüngung der Kollektion, um wieder jüngere Kunden zu erreichen.

Mit dem neuen Vorstandschef Andreas Baumgärtner und den neuen Aufsichtsräten „erfolgt ein Neustart, der die Münchener Modemarke insgesamt jünger, moderner und offener aufstellen soll“, teilte Bogner weiter mit. Bislang konzentriert sich die Firma mit 800 Mitarbeitern auf Sport- und Designermode.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

Mehr zu: Modefirma Bogner - Wolfgang Reitzle wird neuer Aufsichtsratschef

0 Kommentare zu "Modefirma Bogner: Wolfgang Reitzle wird neuer Aufsichtsratschef"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%