Nachfolger für Bernard Kasriel ist gefunden
Der Aufstieg des Homo Lafargus

Generationenwechsel beim französischen Baustoffkonzern Lafarge: Ab kommendem Jahr über-nimmt der 49-jährige Bruno Lafont, derzeit Chief Operating Officer (COO), den Job des Vorstandsvorsitzenden und folgt damit Bernard Kasriel nach.

PARIS. Bertrand Collomb, Aufsichtsratsvorsitzender und langjähriger Chef von Lafarge, bezeichnete die Nominierung als Vollendung eines Verjüngungsprozesses, der vor drei Jahren lanciert wurde.

Lafont ist ein Musterbeispiel für Nachwuchspflege. Als im Mai 2003 Collomb den neu geschaffenen Aufsichtsratsvorsitz übernahm und die laufenden Geschäfte an seinen engen Mitarbeiter Kasriel übergab, war bereits klar, dass der damals 57-Jährige nur den Generationenwechsel vorbereiten sollte. 2003 stieg Lafont zum COO auf und galt seitdem als der Kronprinz.

Lafont hat wie seine Vorgänger den Ruf eines „Homo Lafargus“ – sprich, er hat den Großteil seiner Laufbahn bei dem französischen Konzern verbracht. Lafarge sieht sich mit einem Umsatz von 14,4 Milliarden Euro, 77 000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 75 Ländern als weltweite Nummer eins im Geschäft mit Baustoffen wie Zement und Dachziegeln.

Bei Lafarge durchlief der Manager, der mit einer Violinistin verheiratet ist, sowohl Posten in der Zentrale als auch in Auslandsfilialen. 1983 fing Lafont als Finanzchef in Düsseldorf bei der mittlerweile verkauften Sanitärtochter von Lafarge an. 1990 schickte ihn der Konzern in die Türkei, vier Jahre später wurde er Finanzchef am Konzernsitz und Mitglied im Exekutivkomitee.

Der künftige Lafarge-Chef gilt als zupackend und sachorientiert; als Schwäche kreiden ihm Kenner zuweilen allerdings mangelndes Fingerspitzengefühl im Umgang mit Mitarbeitern an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%