Nächster Vorstandswechsel: Luftfahrt-Chef bei Bombardier muss gehen

Nächster Vorstandswechsel
Luftfahrt-Chef bei Bombardier muss gehen

Mike Arcamone muss gehen. Der Leiter der Flugzeugsparte beim kanadischen Flugzeug- und Zughersteller Bombardier werde mit sofortiger Wirkung von Fred Cromer ersetzt, teilte das Unternehmen mit.
  • 0

TorontoBeim kanadischen Flugzeug- und Zughersteller Bombardier gibt es erneut einen Managementwechsel. Weniger als zwei Monate nach dem Abgang des Vorstandschefs nimmt der Leiter der Flugzeugsparte seinen Hut. Mike Arcamone verantwortete die neue Jet-Reihe CSeries, die mit Jahren Verspätung auf den Markt kommen wird und deutlich höhere Kosten verursacht hat.

Arcamone werde mit sofortiger Wirkung von Fred Cromer ersetzt, der aus dem Flugzeugleasing-Geschäft kommt, teilte Bombardier am Donnerstag mit. Mit den CSeries will Bombardier den Platzhirschen Airbus und Boeing im lukrativen, aber hart umkämpften Geschäft mit Flugzeugen ab 100 Sitzplätzen Konkurrenz machen. Der Konzern hat auch eine Zugsparte, die ihren Sitz in Berlin hat.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nächster Vorstandswechsel: Luftfahrt-Chef bei Bombardier muss gehen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%