Neffe löst Onkel ab
Generationswechsel bei Drägerwerk

Stefan Dräger wir neuer Vorstandsvorsitzender des Lübecker Medizin- und Sicherheitstechnikanbieters Drägerwerk AG. Er soll den Posten zum 1. Juli übernehmen.

HB HAMBURG. Der 42-Jährige werde zum 1. März zunächst zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen und solle zur Jahresmitte 2005 seinem Onkel, dem bisherigen Vorstandschef Theo Dräger, an der Konzernspitze folgen, teilte die im Technologieindex TecDax notierte Gesellschaft am Mittwoch mit.

Der heute 67-jährige Theo Dräger hatte 1997 den Vorstandsvorsitz von seinem älteren Bruder Christian übernommen, dem Vater von Stefan Dräger.

Die Familie Dräger hält in Form von Stammaktien direkt und indirekt die Hälfte des Grundkapitals von Drägerwerk. Sie stellt nunmehr seit fünf Generationen den Vorstandschef. An der Börse werden nur die Vorzugsaktien gehandelt, die weitere 50 Prozent des Grundkapitals repräsentieren.

Das 1889 gegründete Unternehmen erzielte 2003 mit weltweit mehr als 9700 Beschäftigten 1,4 Milliarden Euro Umsatz. Für 2004 erwartete das Technologieunternehmen einen Umsatzanstieg auf 1,5 bis 1,55 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%