Neue Studie
Unternehmen streiten lieber vor Gericht

Neue Konfliktlösungsmodelle zur Beilegung von Streitigkeiten mit Geschäftspartnern haben sich in deutschen Unternehmen noch immer nicht durchgesetzt. Das geht aus einer neuen Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PWC) in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) hervor.

HB/ke DÜSSELDORF. Danach regeln die Firmen Konflikte mit Geschäftspartnern unverändert erst über Verhandlungsversuche - und wählen anschließend direkt den Gang vor die Gerichte. Außergerichtliche Verfahren wie das der Mediation führen laut Studie dagegen noch immer ein "Aschenputteldasein". "Wegen der mangelnden praktischen Erfahrung mit außergerichtlichen Verfahren und der gleichzeitigen Vertrautheit des staatlichen Gerichtsverfahrens wird eine Umorientierung deutscher Unternehmen wohl eher langsam verlaufen", prophezeit Stephan Breidenbach von der Europa-Universität.

Die Studie basiert auf einer umfassenden Befragung von 960 Unternehmen, darunter die 500 umsatzstärksten deutschen sowie 50 Banken. Insgesamt 158 Firmen haben geantwortet haben - was einer Rücklaufquote von 16,5 % entspricht.

Aus der Befragung ergibt sich, dass alternative außergerichtliche Konfliktlösungsmodelle, bei denen ein oder mehrere Dritte sozusagen als "Streitschlichter" fungieren, bislang selten eine Rolle spielen. Zu diesen Verfahren zählen etwa Schiedsgerichtsverfahren, Schiedsgutachten, Schlichtung und Mediation.

Auf einer Bewertungsskala zum Einsatz der Konfliktlösungsmodelle von 1 (= nie) bis 4 (= immer) steht die normal erste Verhandlung mit dem Geschäftspartner mit einem Durchschnittsnote von knapp 3,5 sowohl im nationalen wie internationalen Bereich an erster Stelle - gefolgt vom Gerichtsverfahren mit einer Bewertung von klar über 2. Die Varianten zur außergerichtliche Streitbeilegung liegen deutlich darunter. 17 % der Unternehmen nutzen sogar ausschließlich den Weg über Verhandlung und Gerichtsprozess.

Seite 1:

Unternehmen streiten lieber vor Gericht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%