Neuer Eintrag im Schwerdt-Blog
Marketing mit gespenstischen Geräuschen

Zum Auftakt der neuen Sendung "Paranormal State" serviert die TV-Station A&E einen spektakulären Marketing-Gag. An einer besonders belebten Kreuzung der chicen Nolita-Gegend, in Downtown Manhattan, hat der Sender das obenstehende, seltsam-furchterregende Großplakat anbringen lassen.
  • 0

"73% der Amerikaner glauben," liest man da. Woran wohl? Na, an Geister und andere außerirdische Kreaturen, die allesamt die neue Fernsehserie beleben werden. Knapp Dreiviertel der Bevölkerung ist doch schon mal nicht schlecht, möchte man meinen. A&E ist anderer Meinung. Um auch noch die letzten Ungläubigen zu überzeugen, greift der Sender zu einem unheimlichen Trick.

Wer an bestimmten Zeiten dicht an der Plakatwand vorbeispaziert, hört urplötzlich eine Frauenstimme in seinem Kopf. "Was ist das" und "wer ist da" flüstert die Stimme heiser. Und gerade wenn man ungläubig den Kopf schütteln will, tönt es: "Nein, es ist nicht Deine Fantasie, die hier mit Dir durchgeht." Was ist es dann? ...

www.absatzwirtschaft.de/content/default_1004158.aspx

Kommentare zu " Neuer Eintrag im Schwerdt-Blog: Marketing mit gespenstischen Geräuschen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%