Neuer Mann an der Spitze
Klaus Kaldemorgen: Das Gesicht der DWS

Mit Klaus Kaldemorgen kürt die größte deutsche Fondsgesellschaft, die DWS, einen außergewöhnlichen Mann zu ihrem Chef: Der 53-jährige Aktienspezialist ist wohl der bescheidenste Starmanager der deutschen Fondsszene. Doch seine Ernennung lässt strategische Fragen offen.

FRANKFURT. Jeder kennt ihn, selbst die Konkurrenz schätzt ihn. Dennoch ist der Familienvater – er ist verheiratet und hat zwei Töchter – vom Erscheinungsbild her der Typ „sympathischer Mensch von nebenan“ geblieben. Mit diesem Image wurde er zum werbeträchtigen Aushängeschild der DWS. Graumelierter Vollbart, blauer Anzug, bunte Krawatte – so tritt er auf. Er fährt Mercedes. Nur am Wochenende ist in ungewohntem Outfit unterwegs. Er besitzt zwei Motorräder, eine Harley Davidson und eine Indian – beides keine Maschinen für Raser.

Der vom 1. Dezember an wichtigste Mann der deutschen Fondsszene dürfte seinem Arbeitgeber erneut einen großen Dienst erweisen, wenn er es schafft, das „Feuer herauszunehmen und wieder Ruhe in die DWS zu bringen“, wie ein Fondsinsider seine dringendste Aufgabe formuliert.

Denn die Wogen um eine neue strategische Ausrichtung und die Einbettung der Fondstochter in den Deutsche-Bank-Konzern sind hoch geschlagen, nachdem der noch amtierende Sprecher der DWS-Geschäftsführung Axel Benkner vor gut einer Woche seinen Rücktritt ankündigte. Benkner zieht sich damit angeblich aus dem Machtkampf mit dem mächtigen Leiter Asset Management bei der Deutschen Bank, Kevin Parker, zurück.

Insider trauen Kaldemorgen den neuen Job zu. Er steht nicht nur für Erfolg im Aktienfondsmanagement – sondern auch für Ruhe, Glaubwürdigkeit und Pragmatik. Dennoch, heißt es, kann er im Zweifel deutlich genug seine Meinung sagen.

Seite 1:

Klaus Kaldemorgen: Das Gesicht der DWS

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%