Neuer Personenverkehrsvorstand
Bahn schließt Umbau des Vorstands ab

Nach Ablösung des halben Vorstands im Zuge der Datenaffäre hat der neue Bahnchef Rüdiger Grube die letzten Nachfolgefragen geklärt. Der Personenverkehr soll künftig von Ulrich Homburg geführt werden, der bisher Chef des Nahverkehrs bei DB-Regio war und damit eine Ebene unter dem Vorstand stand. Was auf den neuen Personenverkehrsvorstand zukommt.

HB BERLIN. Der bisherige Personenverkehrsvorstand Karl-Friedrich Rausch soll nach Angaben aus Unternehmenskreisen den zentralen Bereich Logistik übernehmen. Ein Bahn-Sprecher wollte sich zu den Personalien nicht äußern.

Zusammen mit dem neuen Arbeitsdirektor Ulrich Weber von Evonik und dem Compliance- und Recht-Vorstand Gerd Becht von Daimler ist damit der Umbau der Bahn-Spitze abgeschlossen. Für das Schienennetz bleibt Stefan Garber verantwortlich. Die Personalien sollen am 25. Mai bei einer Sondersitzung des Aufsichtsrats beschlossen werden.

Homburg kam im Jahr 2000 zur Bahn und ist seit 2003 Vorstandschef der DB Regio. Seine zuweilen hemdsärmlige Art haben Partner und Konkurrenten der Bahn im Nahverkehr häufiger zu spüren bekommen. Verbissen hat Homburg gegen die Erosion der Marktanteile des einstigen Monopolisten gekämpft. Noch Ende vergangenen Jahres kam es zu heftigen Auseinandersetzungen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr um Qualität und Kosten auf der Schiene. Dabei kann Homburg im privaten Rahmen durchaus verbindlich sein, auch seine Mitarbeiter schätzen den 53-Jährigen.

Homburg übernimmt eine Sparte, die von Rausch saniert wurde und selbst in der Wirtschaftskrise bisher relativ stabil geblieben ist. So verbucht selbst der Fernverkehr, der lange rote Zahlen schrieb, deutliche Gewinne. Rausch hat dagegen den schwereren Part: Er muss nun die Logistik und den Schienengüterverkehr wieder auf den Weg bringen, die schwer unter der Wirtschaftskrise leiden. Die gesamte Gütersparte ist bei der Bahn für mehr als die Hälfte des Umsatzes verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%