Neues Wirtschaftsmagazin
Klaus Boldt wird Chef der deutschen „Bilanz“

Klaus Boldt wird Chefredakteur der deutschen Ausgabe des Schweizer Wirtschaftsmagazins „Bilanz“. Bisher war Boldt für das „Manager Magazin“ tätig. Ab Anfang nächsten Jahres würde er mit dem Blatt konkurrieren.
  • 0

HamburgChefredakteur der geplanten deutschen Ausgabe des Schweizer Wirtschaftsmagazins „Bilanz“ wird der Medienjournalist Klaus Boldt. Der Springer-Verlag, der das neue Wirtschaftsmagazin herausgeben wird, bestätigte am Freitagnachmittag einen Bericht des Handelsblatts. Boldt ist bisher in Diensten des „Manager Magazins“, hat dort aber bereits gekündigt.

Die deutsche „Bilanz“ soll ab Anfang nächsten Jahres am Standort Hamburg entwickelt werden. Der Verlag Axel Springer verlegt auch das Schweizer Mutterblatt. Dort erscheint das Blatt 14-täglich. In Deutschland ist an eine monatliche Erscheinungsweise gedacht.

Boldt solle den Chefredakteursposten spätestens ab dem Frühjahr übernehmen, teilte Springer mit. „Klaus Boldt steht für herausragende investigative Unternehmensberichte“, sagte Springer-Manager Jan Bayer.

Boldt ist beim „Manager Magazin“ auch für die Sonderausgabe „Die 500 reichsten Deutschen“ verantwortlich. Ein ähnliches Sonderheft bringt „Bilanz“ für die Schweiz heraus. Die deutsche Ausgabe erscheint zunächst nur als Supplement der „Welt“. Vielleicht wird aus ihr mal ein eigenständiger Titel. Erst dann wird die deutsche „Bilanz“ das „Manager Magazin“ frontal angreifen können.

Kommentare zu " Neues Wirtschaftsmagazin: Klaus Boldt wird Chef der deutschen „Bilanz“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%