Nivea-Hersteller
Vorstandsmitglied Subasi verlässt Beiersdorf

Bei Beiersdorf kommt es zum erneuten Stühlerücken im Vorstand. Ümit Subasi, der den Ausbau der Geschäfte in Schwellenländern koordinieren sollte, verlässt das Unternehmen zum 31. Juli.
  • 0

DüsseldorfBeim Nivea-Hersteller Beiersdorf geht erneut ein Vorstandsmitglied von Bord. Vorstand Ümit Subasi, erst vor rund einem Jahr für den Ausbau der Geschäfte in den Schwellenländern ins Team gekommen, werde zum 31. Juli „in bestem Einvernehmen, um neue Aktivitäten zu übernehmen“ den Konzern verlassen, teilte Beiersdorf am Mittwoch mit. Der Vorstand wird nach seinem Weggang nur noch aus vier Mitgliedern bestehen.

Subasis Aufgaben werden sich künftig der ehemalige Tesco-Manager Stefan De Loecker und Patrick Kaminski teilen - jeweils als Corporate Senior Vice President. Sie werden für die Regionen Russland, Türkei, Mittlerer Osten, Afrika und Indien beziehungsweise China, Thailand, Vietnam, Indonesien und Australien zuständig sein. Die Leitung der Region Lateinamerika werde Finanzvorstand und Arbeitsdirektor Ulrich Schmidt in Personalunion verantworten.

Beiersdorf hatte in den vergangenen Monaten mehrere Wechsel im Vorstand zu verschmerzen. So hatte im Februar 2011 Finanzvorstand Bernd Düttmann in gleicher Funktion beim Chemiekonzern Lanxess angeheuert und im Sommer vergangenen Jahres Markenvorstand Markus Pinger beim Pharmahändler Celesio. Ende vergangenen Monats löste dann der ehemalige Chef der Hero-Gruppe Stefan Heidenreich den seit 2005 amtierenden Vorstandschef Thomas-Bernd Quaas ab.

Beiersdorf hatte sich wegen des Preiskampfes und der zunehmenden Konkurrenz etwa von L'Oreal, Henkel oder Unilever einen Konzernumbau verschrieben. Im Kosmetikgeschäft führt Beiersdorf sein Kerngeschäft nun stärker regional. Davor hatte sich der Hersteller von Nivea, Labello oder La Prairie von Randbereichen und weniger ertragreichen Marken getrennt. Zudem wurde in der Hamburger Zentrale Personal abgebaut.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nivea-Hersteller: Vorstandsmitglied Subasi verlässt Beiersdorf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%