Noch-Geschäftsführer von Interactive-Media
Paul Mudter wechselt zu Bild-T-Online

Die Karten im Online-Werbemarkt werden neu gemischt. Paul Mudter, noch Chef des zweitgrößten Internetvermarkters Deutschlands Interactive-Media, ist in den Vorstand der Bild-T-Online AG berufen worden. Das teilte der Vorstandsvorsitzende, Philipp Welte, nach Informationen des Handelsblatts am Donnerstag auf einer Betriebsversammlung in Berlin mit.

BERLIN. Der 40jährige Mudter werde den neu geschaffenen Bereich Marketing übernehmen. Die Personalie ist nicht ohne Pikanterie: Onlinewerbeprofi Mudter war bislang Sprecher der Geschäftsführung des Werbevermarkters Interactive-Media GmbH. Und die wiederum gehört zum Joint-Venture-Partner T-Online. Aber Welte wollte Mudter haben. Ein Sprecher von Bild-T-Online war kurzfristig nicht für eine Stellungnahme erreichbar. Olaf Genrich, Sprecher bei Interactive-Media, bestätigte den Wechsel von Mudter jedoch auf Anfrage. Es werde für Mudter bereits ein Nachfolger gesucht.

„Wir rechnen damit, dass Paul Mudter noch vor Jahresende zu uns stoßen wird. Wir gehen davon aus, dass wir auch in diesem Punkt eine freundschaftliche Lösung finden werden, die dem konstruktiven Geist unserer Zusammenarbeit entspricht“, teilte derweil Medienmanager Welte der Belegschaft des Medienunternehmens, die sich kurzfristig im Axel Springer Konferenzzentrum versammelt hatte, mit.

Ob das gelingt, ist für ihn von großer Bedeutung. Welte, selber erst seit kurzem an der Spitze von Bild-T-Online, hat mit Mudter, der als einer der profiliertesten Onlinewerber Deutschlands gilt, viel vor. Bild-T-Online will im Bereich Onlinevermarktung in Deutschland aggressiv wachsen. Der Ausbau der Werbevermarktung ist das zweite große Standbein der angekündigten Neustrukturierung von Bild-T-Online neben dem Aufbau einer digitalen Zentralredaktion für Bild in Berlin.

Bild-T-Online hat nach früheren Aussagen Mudters gegenüber dem Handelsblatt von Januar bis April 2007 einen Bruttowerbeumsatz von 19 Mill. Euro erzielt. Genaue Umsatzranglisten sind schwer zu erstellen, da ein Teil der Vermarkter nicht zur Veröffentlichung der Zahlen verpflichtet ist.

Gemessen an der Reichweite in Prozent der Internetnutzer hat Welte jedenfalls noch viel aufzuholen. Laut Internet Facts 2006-IV der Agov liegt Bild-T-Online da auf Platz 17 mit knappen neun Prozent Reichweite. Nummer Eins ist United Internet Media AG mit 47 Prozent, Interactive-Media belegt Position Nummer zwei mit 44 Prozent.

Der T-Online-Vermarkter hatte bereits Anfang August Konsequenzen gezogen und den Kaufmännischen Leiter und Prokurist von Interactive-Media, Guido Sachs, Mudter als Kaufmännischen Geschäftsführer des Darmstädter Vermarkters zur Seite gestellt. Der 42-jährige Sachs soll als designierter, neuer Geschäftsführer die Unternehmensbereiche Finanzen, Technik, Personal und Administration leiten, heißt es. Ein Nachfolger für Mudter – und damit auch sein Gegenspieler – wird noch gesucht.

Mudter soll bei Bild-T-Online die Regionalisierung des Vermarkters leiten, es sollen Büros in allen großen Agenturstädten eröffnet werden. Ziel ist es, so Welte gegenüber dem Handelsblatt, „überproportional zu wachsen“, um den Onlineableger letztlich in eine zum Print-Titel – die Nummer Eins der Boulevardzeitungen – vergleichbare Situation zu bringen.

Der klassische Onlinewerbemarkt (ohne Keyword-Advertising, wie es Google anbietet) ist laut Bitkom im ersten Halbjahr 2007 um rund 50 Prozent auf 381 Mill. Euro gestiegen. Jörg Menno Harms, Vizepräsident des Bitkom, rechnet auch für das laufende Halbjahr mit „deutlich zweistelligen Zuwachsraten.“ Dieses Potenzial ist auch Google nicht verborgen geblieben, der weltgrößte Onlinewerber hat seine Aktivitäten auf dem klassischen Markt der Display-, aber auch Videowerbung in den vergangenen Monaten massiv ausgebaut.

Handelsblatt-Korrespondent Axel Postinett
Axel Postinett
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%