Online-Marketing
Marketing-Experten reden viel über Web 2.0 und nutzen es wenig

Alle reden über Weblogs aber die Wenigsten - nämlich 15, 8 Prozent - sind in der Lage, welche zu nennen. Die bei Online-Marketing-Experten bekanntesten "Online-Tagebücher", die aktuelle Ereignisse oft bissig kommentieren, sind Werbeblogger ( 31,4 Prozent), Dr. Web (30,4 Prozent) und das E-Commerce-Blog (23,9 Prozent).

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Dienstleisterverzeichnis "Marketing-Börse". Danach kennen von über tausend befragten Online-Marketing-Experten nicht einmal jeder Sechste das Basic Thinking Blog. Dieses Weblog steht laut Technorati/Edelman auf Platz drei der einflussreichsten Blogs in Deutschland. Das bekannteste Marketing-Blog - Werbeblogger - kennen 31,4 Prozent der Experten. Gefallen daran finden gerade einmal 13 Prozent.

Wie die Auswertung zeigt, ist das meistgelesene Marketing-Blog Dr. Web (13,4 Prozent), gefolgt von Werbeblogger (13,0 Prozent), e-commerce-blog.de (11,2 Prozent), Basic Thinking (8,7 Prozent), Besserwerberblog (8,4 Prozent), PR-Blogger (8,4 Prozent), Fischmarkt (8,1Prozent), nicozorn.com (7,8 Prozent), Sloganmaker 6,8 Prozent) und medienrauschen (5,3 Prozent).

"Weblogs sind weit davon entfernt, klassischen Fachmedien Konkurrenz zu machen" schlussfolgert Torsten Schwarz, Autor der Studie. Gefährlich seien sie trotzdem. Mache ein Unternehmen einen Fehler, werde dies in Blogs heftig diskutiert. Welcher Imageschaden entstehen kann, zeige eine Google-Suche nach "Jamba" oder eine YouTube-Suche nach "Kryptonite". Interessierte können die komplette Liste aller untersuchten Marketing-Blogs abrufen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%