Personalwechsel
Neue Aufsichtsrätin für Deutsche Bank

Suzanne Labarge tritt von ihrem Posten als Aufsichtsrätin der deutschen Bank zurück - ihren Platz nimmt Louise Parent, eine Juristin aus New York, ein. Offiziell hat die Managerin ihren neuen Posten dann ab 1. Juli inne.
  • 0

Die Kanadierin Suzanne Labarge legt ihr Mandat im Aufsichtsrat der Deutschen Bank mit Wirkung zum 30. Juni nieder. Labarge wäre noch bis zum Jahr 2018 als Kontrolleurin gewählt gewesen. Der Bank zufolge trennen sich die Parteien aber nicht im Unfrieden, Labarges Vorhaben ihre Amtszeit nicht voll zu erfüllen, sei von ihr bereits frühzeitig kommuniziert worden.

Für diese Version spricht auch, dass der Aufsichtsratsvorsitzende Paul Achleitner bereits für Ersatz gesorgt hat. Die Managerin Louise Parent, bis zum vorigen Jahr in Diensten des Kreditkartenkonzerns American Express, wird Labarges Position einnehmen. Dies berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf eine Sprecherin der Bank.

Sie wird die Position offiziell frühestens zum 1. Juli, nach Erledigung aller gerichtlichen Formalitäten, antreten.

Kommentare zu " Personalwechsel: Neue Aufsichtsrätin für Deutsche Bank"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%