Petram redet nicht um den heißen Brei
Der stille Macher von der Post

Hans-Dieter Petram treibt das Briefgeschäft der Deutschen Post voran. Gern führt der Vater des Post-Towers Besucher herum. Dann bringt er sie hinauf, auf den 40. Stock, zur Dachterrasse mit Blick über den Rhein.

BONN. Dort schwärmt er vom herrlichen Rundblick im Norden bis weit hinter Köln und im Süden hinaus über das Siebengebirge. Fachmännisch preist er die architektonischen Feinheiten des Gebäudes, das bei starkem Wind einige Zentimeter hin- und herschwanken kann.

Dabei ist dies nur sein Nebenjob. Denn Hans-Dieter Petram ist eigentlich Brief-Vorstand der Deutschen Post. Doch er ist auch verantwortlich für die Immobilien des gelben Riesen – und damit für den spektakulären Bonner Post-Tower, ersonnen vom amerikanischen Stararchitekten Helmut Jahn.

Hier, ganz oben im Tower, befindet sich sozusagen das Allerheiligste der Post: Dort liegen die Büros der Vorstände. Petram hat in der 39. Etage ein Büro im Südflügel mit Blick über den Rhein auf den Petersberg. Es liegt genau unter dem von Klaus Zumwinkel, seinem Chef. Blickkontakt im Glasbau hat er mit Walter Scheurle, dem Personalvorstand. „Da kann ich immer sehen, welcher Verdi-Vertreter gerade ein- und ausgeht“, scherzt der promovierte Betriebswirt.

Petrams Büro wirkt auf den ersten Blick eher nüchtern und kühl. Ungewöhnlich der dunkle Holzfußboden, den man in diesem Glaspalast am wenigsten erwartet. Neben einer Sitzgruppe von Le Corbusier steht auf einer Staffelei ein abstraktes Bild des Towers im Stil der Expressionisten. Petram hat offenbar eine Vorliebe für Porsche. Accessoires des Sportwagenhauses stehen im Regal und auf dem Schreibtisch. Doch der öffentlichkeitsscheue Manager, der nur selten ein Interview gibt, weicht Fragen zu seiner Person aus: Das mag er nicht.

Seite 1:

Der stille Macher von der Post

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%