Pfleiderer-Chef Hans Overdiek
Zurück im Leben

Ein halbes Jahr lag Pfleiderer-Chef Hans Overdiek nach einem schweren Unfall im Krankenhaus – nun führt er wieder die Geschäfte. Mit eiserner Disziplin vereint er Manageralltag und Reha, um die weltweite Nummer eins der Holzveredler zu zimmern.

GRAJEWO. Gemütlich zockelt der Sonderzug durch den masurischen Frühherbst. Dichter Kiefernwald zieht an den Fenstern des Speisewagens vorbei, bei Tempo 60 lässt sich polnische Gastfreundschaft entspannt genießen. Schlesische Rinderroulade auf Perlgraupen wird zum Mittagessen gereicht, Hans Overdiek hat seinen Platz in der Mitte der barock gefüllten Tafel gefunden.

Die Laune des Pfleiderer-Chefs ist prächtig: Die Aktie des Holzveredlers ist, wie von ihm prognostiziert, an diesem Morgen kräftig gestiegen. Gleich wird er ein neues Werk für Faserplatten in der polnischen Provinz eröffnen, eine der größten Investitionen der Firmengeschichte.

Und irgendwie ist einfach jeder Tag wieder schön: „Ich freue mich, dass ich lebe“, sagt Overdiek.

Es ist der 21. Februar dieses Jahres, Aschermittwoch, der zu seinem Schicksalstag wird. Bei hoher Geschwindigkeit kommt Overdieks Fahrer mit der Firmenlimousine von der Autobahn A3 ab und rast in die Böschung. Der Pfleiderer-Chef überlebt schwer verletzt, sein Bruder ist auf der Stelle tot.

Tagelang ringen die Ärzte um das Leben des 55-Jährigen, vier Wochen lang liegt er im Koma. Nachdem er erwacht ist, erfährt er schrittweise die Wahrheit. „Erst wollte ich nur leben, dann laufen, und erst später dachte ich wieder daran zu arbeiten“, sagt Overdiek heute. Ende August kehrt er als Sprecher des Vorstandes zu Pfleiderer zurück.

Äußerlich zeugt keine Narbe von dem Schicksalsschlag. Doch verbirgt sich eisenharte Selbstdisziplin hinter dem Gesicht der Frohnatur. Täglich quält er sich durch zwei Stunden Reha, seit er das Krankenhaus verlassen hat. Jeder hätte Verständnis, wenn er sich strapaziöse Reisen wie diese in die polnische Provinz schenken würde. „Aber als Manager bin ich Vorbild, und Arbeit ist für mich keine Last“, sagt Overdiek, dessen Natur halbe Einsätze offenbar nicht zulässt.

Seite 1:

Zurück im Leben

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%