Philippe Camus
Ehemaliger EADS-Chef soll Alcatel-Lucent lenken

Der ehemalige EADS-Chef Philippe Camus soll den weltgrößten Telekom-Festznetzausrüster Alcatel-Lucent mit aus der Krise führen.

HB PARIS. Der 60-Jährige wurde zum Nachfolger von Verwaltungsratschef Serge Tchuruk ernannt, wie Alactel am Dienstag in Paris mitteilte. Camus soll das französisch-amerikanische Unternehmen zusammen mit dem früheren BT-Chef Ben Verwaayen lenken, der Patricia Russo als Vorstandschef folgt.

Russo und Tchuruk waren Ende Juli nach einer Serie von Gewinnwarnungen zurückgetreten. Seit Alcatel den US-Rivalen Lucent im Dezember 2006 übernommen hat, ist der Börsenwert des fusionierten Unternehmens um 60 Prozent gesunken.

Der in den USA lebende Camus arbeitete zuletzt als Partner der New Yorker Investmentberatung Evercore Partners und als Managing Partner des französischen Medienkonzerns Lagardere. Der 56-jährige Niederländer Verwaayen hatte sein Amt als BT-Chef erst Ende Mai nach sechs Jahren aufgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%