Pierre Cardin
Abenteurer und Eroberer

Nach einer Pause mischt Star-Couturier Pierre Cardin bei den Modeschauen in Paris wieder mit. Aber wer soll sein Imperium erben?

PARIS. Wenn Pierre Cardin nach einer Modenschau den Laufsteg betritt, scheint ein Strahlen von ihm auszugehen. Mit seinen 86 Jahren hat der französische Modeschöpfer immer noch ein freches Lächeln auf dem Gesicht, das an einen Jungen erinnert, der gerade etwas angestellt hat.

Cardin - Markenzeichen schwarze, strenge Brille und Krawattentuch im makellosen Anzug - ist immer überall dabei, ob bei den Olympischen Spielen in Peking oder bei einer Ehrung für seinen Kollegen Valentino im Pariser Rathaus. Er wurde von Fidel Castro empfangen und kleidete die Beatles ein.

In dieser Saison mischt er seit langer Zeit mal wieder bei den Prêt-à-porter-Schauen mit, aber nicht in Paris wie seine Konkurrenten. Seine dort geplante Schau hat er kurzerhand abgesagt, was - wie von ihm gewollt - für Wirbel sorgt. Stattdessen lässt er die Journalisten nach Südfrankreich einfliegen, wo er an diesem Montag die neue Kollektion in seinem Ferienhaus Palais Bulles bei Cannes zeigt.

Dieser Mann ist immer mal wieder für eine Überraschung gut. Gerade, wenn er in der Modeszene fast in Vergessenheit geraten ist, taucht er auf und erzählt voller Elan: "Was mich in Form hält, ist die Arbeit an sieben Tagen in der Woche. Und das seit fast 60 Jahren." Sein 50-jähriges Modejubiläum feierte er im Jahr 2000. Damals dachten alle, dass er sich zurückzieht. Er kündigte an, dass er einen Nachfolger für sein Firmenimperium sucht. Doch der kinderlose Cardin führt immer noch die Geschäfte.

Er, der Einzige der großen Modeschöpfer, der noch völlig unabhängig ist: Cardin ist weder bei einem Haus angestellt, noch gehört sein Unternehmen einer großen Gruppe. Er wählte einen anderen Weg als die Kollegen, weniger Haute Couture, dafür mehr Markenvielfalt.

Seite 1:

Abenteurer und Eroberer

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%