Pkw kann Haushaltsgegenstand sein: Rosenkrieg um das Auto

Pkw kann Haushaltsgegenstand sein
Rosenkrieg um das Auto

Haben getrennt lebende Ehepartner das Auto des Mannes zuvor für familiäre Belange genutzt, kann ein Gericht den Mann dazu verpflichten, der Ex-Partnerin sein Auto zu überlassen. Das geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Detmold hervor.

HB KÖLN. Der Anwalt-Suchservice berichtet von einem Fall, in dem sich ein getrennt lebendes Ehepaar aus Ostwestfalen um den Ford Mondeo des Mannes stritt. Die Familie hatte das Auto zuvor für Einkäufe und die Beförderung der beiden minderjährigen Kinder genutzt. Nach der Trennung forderte die Frau ihren Ex-Partner dazu auf, ihr sein Auto werktags auch weiterhin für die familiären Belange zu überlassen. Schließlich könne sie sich selbst kein Auto leisten, so die Frau. Doch der Noch-Ehemann weigerte sich. Seine Ex-Partnerin solle die Einkäufe gefälligst zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigen und die Freizeitaktivitäten der Kinder so einrichten, dass sie nicht auf Fahrdienste angewiesen seien, so der Mann. Der Fall landete vor Gericht.

Das AG Detmold (Urteil vom 24.6.2005 - 16 F 73/05) verurteilte den Mann dazu, seiner Ex-Partnerin das Auto an drei Tagen in der Woche ab 17.30 Uhr bis 7.15 Uhr am darauf folgenden Morgen kostenlos zu überlassen. Da der Ford Mondeo des Mannes während der Ehe maßgeblich für familiäre Belange genutzt worden sei, handele es sich bei dem Fahrzeug um einen Haushaltsgegenstand, so der Richter. Und bei der Verteilung des gemeinsamen Hausrats habe das Wohl der Kinder an oberster Stelle zu stehen. Weil die Frau die beiden Kinder versorge und nur 900 Euro im Monat verdiene, müsse sie auch keine Nutzungsvergütung an den Mann zahlen, so das Gericht.

Link:  www.anwalt-suchservice.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%