PKW-Markenhändler
Die Mehrheit sieht die eigene Marke kritisch

Die Mehrheit der Vertragshändler im Automobilhandel ist nicht von der eigenen Marken-Werbung überzeugt.

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen telefonischen Umfrage unter 2.642 Geschäftsführern und Inhabern von Autohäusern, die als Vertragspartner insgesamt 23 Marken im deutschen Pkw-Markt vertreten. Bei der Umfrage, die TNS Emnid Ende Februar durchführte, nannten 17 Prozent der befragten Autohändler Mercedes-Benz als die zur Zeit in Deutschland am besten beworbene Marke, dicht gefolgt von der Marke Audi mit 15 Prozent.

Stoyan Kamburow, Leiter der Automobilmarktforschung bei TNS Emnid, überraschen zwei Ergebnisse: "Zum einen belegen die beiden japanischen Marken Mazda und Toyota mit jeweils sieben Prozent den dritten Platz, zum anderen bekommt die Werbung der Marke BMW, die noch vor einigen Tagen international ausgezeichnet wurde, lediglich fünf Prozent der Stimmen." Von den 50 befragten BMW-Vertragshändler finden nur acht Prozent, dass BMW in Deutschland derzeit die beste Werbung macht.

Die Werbung der Marke Mercedes-Benz findet auch unter den eigenen Vertragshändlern die größte Zustimmung (41 Prozent). Interessanterweise findet die Werbung für die Marke Audi mit 36 Prozent bei den BMW-Händlern den größten Zuspruch. VW-Händler spricht die Audi-Werbung zu 31 Prozent an, während 28 Prozent der Audi-Händler die Werbung für die eigene Marke anspricht.

www.tns-emnid.com

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%