Management
Politiker Monti und Journalistin Horn erhalten Hayek-Preise

Der frühere EU-Kommissar Mario Monti (62) und die Wirtschaftsjournalistin Karen Horn (38) sind mit den diesjährigen Friedrich-August-von-Hayek-Preisen ausgezeichnet worden.

dpa FREIBURG. Der frühere EU-Kommissar Mario Monti (62) und die Wirtschaftsjournalistin Karen Horn (38) sind mit den diesjährigen Friedrich-August-von-Hayek-Preisen ausgezeichnet worden. Monti und Horn erhielten die undotierte Auszeichnung in Freiburg für ihre Verdienste um die Marktwirtschaft, teilte die Hayek-Stiftung mit.

Monti habe sich als EU-Kommissar von 1995 bis 1999 für offene Märkte und einen Wettbewerb innerhalb der Europäischen Union eingesetzt, begründete die Jury ihre Entscheidung. Zudem habe er wesentlich an der Gestaltung einer marktwirtschaftlichen Politik in seinem Heimatland Italien mitgewirkt.

Die in Frankfurt lebende Journalistin Horn sei in ihren Berichten und Kommentaren für marktwirtschaftliche Prinzipien und Reformen eingetreten, hieß es. Innerhalb der deutschen Presse habe sie damit ein positives Klima für Wettbewerb und Marktwirtschaft geschaffen.

Die Friedrich-August-von-Hayek-Preise werden seit 2001 alle zwei Jahre verliehen. Benannt sind sie nach dem Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek. Der gebürtige Wiener war 1992 im Alter von 92 Jahren in Freiburg gestorben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%