Porsche Holding
Osterloh gewinnt gegen Hück

Der SE-Betriebsrat der Porsche Automobil Holding SE hat Bernd Osterloh zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Wie der Betriebsrat am Montag mitteilte, wurde Uwe Hück zu seinem Stellvertreter gewählt.

HB STUTTGART. Hück ist zudem Konzern- und Gesamtbetriebsratsvorsitzender der Porsche AG; Osterloh ist Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG sowie Präsident des Europäischen- und Welt-Konzernbetriebsrats von VW.

Der SE-Betriebsrat des Stuttgarter Sportwagenbauers umfasst laut der Porsche-SE-Mitbestimmungsvereinbarung je 20 Arbeitnehmervertreter der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG und der Volkswagen AG, die in den vergangenen Wochen in ihren jeweiligen Heimatländern innerhalb der Europäischen Union gewählt worden waren.

Für VW gehören dem neuen Gremium sieben Arbeitnehmervertreter aus Deutschland an, die die Beschäftigten von Volkswagen, Audi und weiterer VW-Konzern-Unternehmen repräsentieren. 13 Arbeitnehmervertreter aus anderen europäischen Mitgliedsstaaten nehmen gemeinsam mit ihren deutschen Kollegen die Interessen der Beschäftigten der Volkswagen-Konzern-Unternehmen wahr.

Die Mandate der Porsche AG im SE-Betriebsrat verteilen sich auf 15 Vertreter der Porsche AG und deren deutsche Tochtergesellschaften; fünf weitere Betriebsräte kommen aus Porsche-Gesellschaften anderer EU-Länder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%