Portal
Renovierte Räume für Marken und ihre Geschichte

Knapp 18 Monate nach Freischalten des ersten virtuellen Markenmuseums, stellen die Gründer weitere Weichen, um die Attraktivität der Plattform zu erhöhen. Ziel ist es, die Emotionalität und den Erlebniswert des Portals für Markenhistorie zu steigern und den Besuchern - wie in einem echten Museum - verschiedene Bereiche nach Branchen zu eröffnen.

Um die Glaubwürdigkeit der Einrichtung zu erhöhen und das langfristige Planen der Klienten sicherzustellen, meldete Michael Paul, Museumsgründer und Geschäftsführer Marketing Pilots, "Das erste virtuelle Markenmuseum" als Wort- und Bildmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt an. Paul will alle Zweifel ausräumen, das Markenmuseum als Eintagsfliege zu verstehen. Das Portal, so Paul, soll noch viele Jahrzehnte bestehen. Dabei sollen Markenartikler - etwa bei Markenjubiläen - auch Sonderausstellungen buchen können.

www.markenmuseum.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%