Profil
Kommunikator in Erklärungsnot

Das Erfolgsimage von Jean-Martin Folz bei Peugeot Citroën PSA erhält Kratzer nach Gewinnwarnung.

FRANKFURT. Eine Veranstaltung ganz nach seinem Geschmack: Lob vom deutschen Umweltminister, Rückenwind von deutschen Autokäufern, verzweifelte Polemik, aber auch Anerkennung von der deutschen Konkurrenz. Jean-Martin Folz genoss die diesjährige Automobilausstellung in Frankfurt. Es schmeichelte seiner Eitelkeit, im Ökologieland Deutschland mit seinen Rußpartikelfiltern für Dieselmotoren als verantwortungsvoller Erfolgsmanager gefeiert zu werden.

Das freundliche Lächeln hinter der dünnrandigen Brille konnte nicht ganz verbergen, dass der Chef des französischen Autobauers Peugeot Citroën PSA das Gefühl voll auskostete, die einst übermächtigen Konkurrenten aus dem Nachbarland vor der eigenen Haustür vorgeführt zu haben. Seine Werbemaschinerie hatte es geschafft, VW, BMW, Mercedes und andere alt aussehen zu lassen, obwohl einige deutsche Diesel-Motoren in der gesamten Emissionsbilanz besser abschnitten.

Weinkenner Folz genoss es, dass die Konkurrenten unter öffentlichem Druck nachziehen mussten. Doch kein Anzeichen von Überheblichkeit – zumindest kein sichtbares. Schließlich ist der 56-jährige gebürtige Straßburger seit Jahren Applaus gewöhnt. Unter seiner Führung wächst PSA schneller als die meisten Wettbewerber, seit Jahren übertrifft das Unternehmen wieder und wieder seine Prognosen.

Doch dann dies: In diesem Sommer muss er zum ersten Mal eingestehen, dass er seine Gewinnmarge nicht erreicht. Und am gestrigen Montag legt er schwache Zahlen für das dritte Quartal vor und schickt eine Gewinnwarnung für das Gesamtjahr hinterher. Das bislang makellose Image des französischen Vorzeigemanagers bekommt Kratzer.

Nun muss er beweisen, dass er das Unternehmen wieder auf die Erfolgsstraße zurücksteuern kann. Aber in der Branche zweifelt momentan niemand ernsthaft daran, dass ihm dies gelingen wird. Zu groß sind die Verdienste des Mannes, der vor acht Jahren zu einem maroden potenziellen Übernahmekandidaten gewechselt ist und PSA seither zu einem der profitabelsten Automobilhersteller Europas umgebaut hat.



Seite 1:

Kommunikator in Erklärungsnot

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%