Prozess gegen Sal. Oppenheim
Entscheidung über Middelhoff-Klage im Oktober

Das Ehepaar Middelhoff fordert die Rückabwicklung diverser Fondsbeteiligungen und die Freigabe von 23 Millionen Euro Festgeldern. Bankhaus Sal. Oppenheim fordert ebenfalls Millionen. Das Gericht entscheidet im Oktober.

KölnIn einem Zivilprozess des ehemaligen Topmanagers Thomas Middelhoff gegen das Bankhaus Sal. Oppenheim will das Landgericht Köln am 25. Oktober eine Entscheidung verkünden. Das sagte der Vorsitzende Richter Stefan Singbartl am Dienstag in einer mündlichen Verhandlung. Möglicherweise kommt es vorher aber auch zu einem Vergleich zwischen den Parteien.

Middelhoff klagt gemeinsam mit seiner Frau. Das Ehepaar fordert die Rückabwicklung seiner Beteiligungen an diversen Fonds und die Freigabe von gut 23 Millionen Euro Festgeldern, die von der Bank eingefroren worden seien. Sal. Oppenheim fordert umgekehrt ebenfalls Millionen, die Middelhoff als Kredit bekommen, aber nie zurückgezahlt habe.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%