Quandt-Erbin
Klatten soll SGL-Chefaufseherin werden

Der Grafitspezialist SGL hat die Personalgerüchte bestätigt. Quandt-Erbin Susanne Klatten soll Aufsichtsratchef Kley ablösen. Klatten ist mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Skion größter Anteilseigner der SGL.
  • 0

FrankfurtDie Unternehmerin Susanne Klatten soll neue Aufsichtsratschefin beim Grafitspezialisten SGL Group werden. Klatten solle bei der Konstituierung des neuen Aufsichtsrats nach der Hauptversammlung am 30. April 2013 für den Aufsichtsratsvorsitz vorgeschlagen werden, teilte das Wiesbadener Unternehmen am Mittwoch mit. Die Milliardärin und Quandt-Erbin ist mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Skion mit rund 28 Prozent größte Anteilseignerin der Firma.

Der oberste Posten im SGL-Kontrollgremium wird frei, weil der bisherige Aufsichtsratchef Max Dietrich Kley aufhört. Sein Mandat endet zur Hauptversammlung. Klatten sitzt bereits seit 2009 im Aufsichtsrat des Unternehmens. Sie ist aktuell stellvertretende Aufsichtsratschefin.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Quandt-Erbin: Klatten soll SGL-Chefaufseherin werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%