Rechtsstreit
EnBW zahlt Claassen Millionen

Der frühere EnBW-Chef Utz Claassen erhält nach einer Klage gegen den Versorger eine Millionen-Abfindung. Der Manager bekomme eine einmalige Abgeltung von 2,5 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit. Diese Summe habe das Landgericht Karlsruhe vorgeschlagen, um den Rechtsstreit außergerichtlich einvernehmlich beizulegen.
  • 0

HB KARLSRUHE. Kurz vor einem Gerichtsurteil hat der frühere EnBW-Chef Utz Claassen seinen Streit um Pensionszahlungen mit dem Energiekonzern außergerichtlich beigelegt. Beide Parteien hätten sich auf einen Vergleich geeinigt, den zuvor auch das Landgericht Karlsruhe vorgeschlagen hatte, teilte die EnBW am Donnerstagabend in Karlsruhe mit.

Claassen erhalte eine einmalige Abgeltung von 2,5 Mio. Euro, hieß es weiter. Darin enthalten sei das bereits zwischen Mai und November 2008 gezahlte Übergangsgeld. Strittig war bislang, welche Einkünfte auf Claassens Pensionszahlung von jährlich fast 400 000 Euro angerechnet werden dürfen.

Die EnBW hatte zum Dezember 2008 die Zahlungen gestoppt, nachdem sie von der Tätigkeit des Ex-Konzernchefs für den US-Finanzinvestor Cerberus erfahren hatte und Claassen seine Einkommenssituation nicht offenlegen wollte. Der Manager hatte die EnBW zum Oktober 2007 verlassen. Theoretisch hätten sich die EnBW-Zahlungen bis zum Erreichen der Altersgrenze des heute 46-Jährigen auf rund sieben Mio. Euro summiert.

Ursprünglich hatte das Gericht bereits Anfang Oktober eine Entscheidung verkünden wollen, der Termin wurde allerdings kurzfristig auf den 2. November vertagt. Bereits bei der mündlichen Verhandlung Anfang August hatten die Richter den Beteiligten nahegelegt, sich angesichts des "unpräzisen" Vertrags über die Übergangsbezüge außergerichtlich zu einigen.

Kommentare zu " Rechtsstreit: EnBW zahlt Claassen Millionen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%