Regierung will vorerst kein Offenlegungsgesetz
Schweigefront bei Managergehältern bröckelt

Die Bundesregierung setzt bei Dax-Unternehmen vorerst weiter auf eine freiwillige Veröffentlichung der einzelnen Manager-Gehälter. Aber auch ohne gesetzliche Verpflichtung bröckelt bereits langsam die Schweigefront in den Chef-Etagen der großen Konzerne.

HB BERLIN. Im Sommer kommenden Jahres wolle das Justizministerium dann prüfen, ob doch noch eine gesetzliche Regelung notwendig ist, um eine Offenlegung zu erzwingen, sagte eine Sprecherin am Freitag in Berlin. Viele Unternehmen zeigten inzwischen Bereitschaft zu diesem Schritt. Man müsse ihnen für diesen „Bewusstseinswandel“ Zeit geben.

Nach langem Zögern und massivem Druck kündigen nach und nach immer mehr deutsche Konzerne an, die Gehälter ihrer Topmanager offen zu legen. Mit Siemens, der Allianz und Volkswagen sind drei weitere Schwergewichte im Deutschen Aktienindex eingeschwenkt. Auch in anderen Vorstandsetagen hat längst ein Umdenken begonnen, dem Drängen von Anlegern und Politik nachzukommen. In der ersten Börsenliga könnte bald erstmals eine Mehrheit unter den 30 Großen die Geheimhaltung ablegen - bevor sie ein Gesetz dazu zwingt. Die Front des Schweigens bröckelt.

Aufmerksam beobachten nicht nur Aktionärsschützer, wie Bewegung in die verschlossenen Zirkel der Firmenelite kommt. „Es wird immer schwerer zu argumentieren, warum man die Bezüge nicht offen legt“, sagt Jürgen Kurz, Sprecher der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW). Zwar gefällt es vielen Wirtschaftskapitänen eigentlich nach wie vor nicht, ihr Salär vor den Aktionären und damit vor aller Augen zu offenbaren. Laut Bundesjustizministerium haben inzwischen aber acht weitere Konzerne signalisiert, die Diskretion zu beenden. Schon zuvor hatten einige Große angedeutet, sich nicht gegen einen breiteren Trend zu sperren. „Der Zug ist abgefahren“, ahnte Thyssen-Krupp-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme bereits im Sommer.

Seite 1:

Schweigefront bei Managergehältern bröckelt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%