Renault
Carlos Ghosn jetzt auch noch Präsident

Carlos Ghosn ist nicht länger nur Chef von Renault, sondern auch noch Präsident des Verwaltungsrates des französischen Autobauers. Ghosn hat dieses Amt bereits bei Renault-Partner Nissan inne.

HB PARIS. Der Chef der verschwisterten Autokonzerne Renault und Nissan, Carlos Ghosn, hat bei Renault zusätzlich die Funktion des Aufsicht führenden Präsidenten des Verwaltungsrates übernommen. Ghosn sei jetzt Präsident-Generaldirektor (PDG), teilte Renault am Donnerstag in Paris mit. Der bisherige Verwaltungsratschef Louis Schweitzer sei zum Ehrenpräsidenten ernannt worden.

Schweitzer war früher Kabinettschef des sozialistischen Premierministers Laurent Fabius, bevor er 1986 zum damaligen Staatskonzern Renault wechselte. Er sanierte den Autobauer, brachte ihn an die Börse und führte ihn in die Allianz mit Nissan. 2005 wurde Schweitzer Präsident der Staatsbehörde gegen Diskriminierung und zog sich bei Renault auf die Oberaufsicht zurück. Ghosn wurde sein Nachfolger als Renault-Chef und ist zudem PDG von Nissan Motor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%