Robert Bosch
Groupon-Führungskraft wechselt zu Google

Überraschender Wechsel: Der am Aufbau des Großkundengeschäfts von Groupon in Deutschland beteiligte Robert Bosch wechselt nur Tage nach dem erfolgreichen Börsengang des Gutscheinportals zu Google.
  • 2

DüsseldorfErst vor wenigen Tagen machte das Online-Gutscheinportal Groupon endlich wieder Positiv-Schlagzeilen: Beim erfolgreichen Börsenstart nahm das Unternehmen 700 Millionen Dollar ein und ist nun über 16 Milliarden Dollar Wert. Lange wurde über den tatsächlichen Wert des Internetdienstes gerätselt. Umsatzprognosen und Kennzahlen mussten korrigiert werden, wiederholt wurde die Bewertung herabgestuft.

Doch nach der kurzen Atempause geht es für Groupon weiter mit den Hiobsbotschaften: Wie der Medieninformationsdienst Meedia berichtet, wechselt Robert Bosch, bisher als Verantwortlicher des Bereichs Business Development bei Groupon Deutschland am Aufbau des Großkundengeschäfts beteiligt, zu Google, wo er als Agency Direktor arbeiten wird. Man habe sich in gegenseitigem Einverständnis getrennt, teilte Groupon mit.

Der Verlust dürfte das Unternehmen doppelt schmerzen. Google hat erst vor zwei Monaten den deutschen Groupon-Konkurrenten Dailydeal gekauft, um ebenfalls in das deutschsprachige Coupongeschäft einzusteigen. Der Versuch, das amerikanische Original Groupon zu übernehmen, misslang. Wie das Marketingportal Horizont.net berichtet, soll Bosch bei Google jedoch nicht für Dailydeal zuständig sein, sondern die Beziehungen zu Agenturen verbessern.

Warum Bosch überraschend wechselt, ist nicht bekannt. Ein Grund könnte die wirtschaftliche Situation von Groupon sein. Das Gutscheinportal muss dringend seine Kosten senken. Das Portal beschäftigt derzeit mit rund 10 000 Angestellten, viermal so viele Mitarbeiter wie Facebook. Experten befürchten, dass die hohe Bewertung von Groupon an der Börse Anzeichen einer Blase sei, die jederzeit platzen könnte. Sollte das eintreffen, hätte Robert Bosch den Absprung rechtzeitig geschafft.

Der 39-Jährige war erst vor wenigen Monaten zu Groupon gewechselt. Vorher war er zehn Jahre bei Axel Springer in den Bereichen Online und Vermarktung zuständig, unter anderem betreute er den gesamten Sales-Bereich.

Kommentare zu " Robert Bosch: Groupon-Führungskraft wechselt zu Google"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na toll, da denkt man, die Groupon Aktie wäre ein gutes Investment und dann liest man solche Sachen. Habe mich mal schlau gemacht. 25 TSD mal 30 Euro zurückzahlen und dann noch der Image Schaden. Da wird Groupon wohl in der nächsten Zeit keine großen Deals mehr machen. Und der Kurs der Aktie dürfte auch was davon abbekommen. MAHLZEIT!!!

  • wäre auch mal schön,wenn ihr mal die "Kehrseite" von Groupon beleuchtet.
    Anfang Oktober wurde ein "Ice Watch Sili forever Deal" von Groupon angeboten(Ice Watch Uhren statt für 79 od.89 € für 29,99 bzw. 34,99€. Dieser wurde und wird bis Heute SEHR UNPROFESSIONELL abgewickelt.Viele Kunden werden weder informiert noch in ihren Problemen Ernst genommen.Außerdem läst der Deal auf DUBIOSE PARTNER schließen.
    Viele verägerte Kunden drohten Groupon nach 3 Wochen Hinhaltens auf Schadensersatzklagen (Gutscheinrückerstattung+Geldersatz um sich selbst eine Ice Watch zu kaufen).Wie durch ein WUNDER tat sich dann kurz vor Börsengang was und einige wenige(viell. 300-500 von insges. ca. 24000 Deals)bekamen eine Uhr. Viell. zur RUHIGSTELLUNG?? Viele Fragen bleiben offen....
    Könnt ihr euch dieses Thema mal annehmen??
    siehe auch unser Forum unter:http://jellywatch.kaltnase.com/index.php oder auch
    http://jellywatch.kaltnase.com/index.php
    Es liegt der Verdacht des Betruges sehr nahe.
    Ich wende mich an Euch,mit der Bitte um Recherche od. Weiterleitung und öffentlich Machen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%