Rohstoffe
Neue Führungsstruktur beim Dualen System

Das Duale System Deutschland (DSD) mit dem „Grünen Punkt“ bekommt eine neue Führungsstruktur und wird zur Kostenreduzierung von einer AG in eine Gmbh umgewandelt. Das habe der Aufsichtsrat beschlossen.

dpa KöLN. Das Duale System Deutschland (DSD) mit dem „Grünen Punkt“ bekommt eine neue Führungsstruktur und wird zur Kostenreduzierung von einer AG in eine Gmbh umgewandelt. Das habe der Aufsichtsrat beschlossen.

Anfang 2006 übergebe Peter Zühlsdorff den Vorstandsvorsitz an Stefan Schreiter, der zugleich die Zuständigkeit für Vertrieb und Finanzen übernehme. Weiteres Vorstandsmitglied werde Robert Maurer. Schreiter ist derzeit bei dem Gasfedern-Hersteller Stabilus beschäftigt, Maurer bereits beim DSD.

Zur Verringerung des Verwaltungsaufwands werde die vollständig im Eigentum des Finanzinvestors Kohlberg Kravis Roberts (KKR) stehende Gesellschaft in eine Gmbh umgewandelt. Zühlsdorff wechsele in den neu eingerichteten Beirat des Unternehmens. Das bisher für Vertrieb und Finanzen verantwortliche Vorstandsmitglied Diether Buchmann rücke in den Aufsichtsrat auf und werde das Unternehmen künftig beraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%