Ruedi Baer kandidiert für den Aufsichtsrat von Borussia Dortmund
Ein Schweizer Aufseher für den BVB

Ein renommierter Schweizer Unternehmer soll Borussia Dortmund (BVB) überwachen: Ruedi Baer, Vorstandschef der börsennotierten Mobilfunk-Ladenkette Mobilezone, wird bei der Hauptversammlung am kommenden Dienstag für den Aufsichtsrat des ebenfalls börsennotierten Fußballclubs kandidieren.

HB ZÜRICH. „Wenn ich gewählt werde, bin ich gerne bereit mitzuhelfen“, sagte Baer dem Handelsblatt und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Zu tun ist bei Borussia aus Baers Sicht einiges: Finanzplanung, Sponsoring, die Frage des Stadions, die Ausrichtung im sportlichen Bereich – „alles muss wieder ins Lot gebracht werden“. Erfahrungen im Fußballgeschäft sammelte Baer von 1985 bis 1995 als Präsident des Schweizer Erstligisten Young Boys Bern.

Die Kandidatur Baers ist eine Idee von Hedge-Fonds-Manager Florian Homm. „Er hat mich gefragt, und wir haben das diskutiert“, sagte Baer. Homm ist größter Aktionär der Borussia KGaA, er besitzt rund ein Viertel der Anteile. Als zweiten neuen Aufseher schickt Homm Baron Freiherr Othmar von Diemar ins Rennen, den Ex-Chef des Dosenherstellers Schmalbach-Lubeca. Den Aufsichtsrat verlassen wird der bisherige Vorsitzende Winfried Materna. Wer noch seinen Sitz räumen wird, ist bisher nicht bekannt.

Im Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ kündigt Homm derweil eine Umwandlung der Gesellschaftsform des Clubs im „nächsten oder übernächsten Jahr“ an. Grund sei die undurchsichtige und wenig aktionärsfreundliche Struktur der Gesellschaft.

Dies dürfte eine schwierige Operation werden: Die Deutsche Fußball-Liga schreibt vor, dass bei einer AG der Verein die Mehrheit der Anteile hält. Derzeit besitzt der Verein BVB aber nur 20 Prozent der KGaA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%